Können wir die Prüfung nach DGUV Vorschrift 3 (elektrische Arbeits- und Betriebsmittel) entfallen lassen, wenn wir gemäß VDS prüfen?

Nein und wir erklären Ihnen auch warum

DGUV V3 Prüfung Berlin

DGUV V3 Prüfung Berlin

Können wir die Prüfung nach DGUV Vorschrift 3 entfallen lassen, wenn wir gemäß VDS prüfen? Diese Frage ergibt durchaus Sinn, denn es könnte ja sein, dass die VDS Prüfung die DGUV V3 Prüfung ersetzen kann. Leider lautet die Antwort Nein, denn gemäß Klausel SK 3602 wird im PDF Merkblatt ausgeführt:

„Die Prüfung elektrischer Anlagen nach Klausel SK 3602 ist nicht durch andere Prüfungen ersetzbar. Die Prüfung elektrischer Anlagen nach Klausel SK 3602 unterscheidet sich von allen anderen Prüfungen.

Hier steht der Sach- und Brandschutz im Vordergrund, während es bei fast allen sonst üblichen Prüfungen der elektrischen Anlage in erster Linie um den Personenschutz geht.

Bei den üblicherweise geforderten Prüfungen elektrischer Anlagen geht es hauptsächlich um die Durchführung und Dokumentation von Messungen zum Feststellen der Sicherheit gegen elektrischen Schlag.“

Aus diesem Sachverhält ergibt sich die nächste Frage. Was ist die VDS Prüfung, die wir Ihnen gerne beantworten möchten.

Hotline DGUV V3 Prüfung Berlin 030-761 900 76
Service-Titel

Was ist eine VDS Prüfung?

Sicherheit ist das A und O

Wussten Sie, dass rund 30 % aller Brände durch Mängel an elektrischen Anlagen ausgelöst wurden? Und wahrscheinlich hätte ein Großteil dieser Brände verhindert werden können, wenn die elektrischen Anlagen keine Mängel aufgewiesen hätten. Und genau darum geht es bei der VDS Prüfung. Die VDS Prüfung wird für alle elektrischen Anlagen empfohlen, für die, die Feuerklausel 3602 vereinbart wurde. Das gilt für elektrische Anlagen, die sich noch in der Planung befinden als auch für bestehende elektrische Anlagen.

Wer kann die VDS Prüfung durchführen?

Der Zugang zum Anerkennungsverfahren

Wer die VDS Prüfung durchführen kann, ist genau festgelegt. Berechtigt sind Personen, die elektrische Betriebsmittel hauptberuflich prüfen und dafür ständig zur Verfügung stehen; Personen, die als Sachverständiger anerkannt sind und nachweisen können, dass sie öffentlich bereitgestellt und vereidigt wurden; Personen, die ein abgeschlossenes Studium der Elektrotechnik nachweisen können; Personen, die als Elektromeister eine öffentliche Bestellung und Vereidigung als Sachverständiger des Elektroinstallateurhandwerks vorweisen können und Personen, die nach dem Studium in einer fünfjährigen praktischen Tätigkeit fundierte Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet der Elektrotechnik im Allgemeinen sowie der Installationstechnik im Besonderen erworben haben.

Was wird mit der VDS Prüfung geprüft?

Bestandteile der VDS Prüfung

Bei Prüfungen elektrischer Anlagen nach Klausel SK 3602 wird eine ordnungsgemäße Elektroprüfung nach Betriebssicherheitsverordnung bzw. DGUV Vorschrift 3 vorausgesetzt.

Die VDS Prüfung beginnt mit der Besichtigung. Die Schwerpunkte der Besichtigung bilden die Trafostation, alle Schaltanlagen und Verteiler, alle sichtbaren Teile elektrischer Installationen und Maschinen, alle Kabel- und Leitungsanlagen, alle Schottungen und Maßnahmen zum Funktionserhalt, alle Beleuchtungsanlagen, der Überspannungsschutz und alle Maßnahmen der Erdung und des Schutzpotenzialausgleichs.

Im zweiten Schritt erfolgt die Temperaturmessung der elektrischen Anlagen. Bei der Prüfung nach Klausel SK 3602 werden (stichprobenartig) Messungen nach Norm VDE 0105-100 durchgeführt. Dazu gehören unter anderem die Isolationswiderstandsmessung, die Messung der Durchgängigkeit des Schutzleiters und die Schleifenwiderstandsmessung, die Messung der Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen und die Strommessungen des Schutzleiterstroms unter 0,3 Ampere.

Nun folgt die Dokumentation der VDS-Prüfung, die als Nachweis über die erbrachte Prüfung dient. Die Dokumentation der Prüfung nach Klausel SK 3602 erfolgt ausschließlich mit dem einheitlichen Befundschein VdS 2229 in der jeweils aktuellen Fassung. Dieser Befundschein ist dem Versicherungsunternehmen zur Verfügung zu stellen.

redaktion

redaktion>4 Beiträge